Allgemeine Coaching-Struktur

Wir arbeiten natürlich individuell auf Ihre Situation angepasst, es gibt hier zur Orientierung eine bischen Theorie:

eine allgemeine Beschreibung eines Coaching-Ablaufs.

 

Phase 1

Kennenlern- und Kontaktphase

 

Phase 2

Inhaltliche Orientierung, Ziele

 

Phase 3

Analyse – Anliegen und Umfeld, Ressourcen

 

Phase 4

Veränderungsphase, Möglichkeiten

 

Phase 5

Ziele und Abschluss, Aussichten

 

1 Kennenlern- und Kontaktphase

Das gegenseitige Kennenlernen ist der Anfang der Beratung, mit einer Vorklärungsphase, an deren Ende sich erst entscheidet, ob ein Coaching sinnvoll und angemessen ist. Dieser Entscheidungsprozess kann bereits als Teil des Klärungsprozesses angesehen werden. Hier legen wir im Vorgespräch die Grundlage für die Beratungsbeziehung, auf deren Basis die Arbeiet stattfindet.

 

         Wo genau stehen Sie gerade?

         Wie sieht ihr Modell der Welt aus?

         Was sind ihre Bedürfnisse?

 

2 Inhaltliche Orientierung, Ziele

In der Orientierungsphase lernen wir uns gegenseitig näher kennen. In dieser Phase werden das weitere Vorgehen geklärt und die Anliegen besprochen. Manchmal finden sich hier dann die wirklichen Themen bereits, die sich von den erstgedachten unterscheiden können.

 

Ziele die konkret, realistisch erreichbar und positiv formuliert sind werden festgeschrieben.

 

         Was sind Ihre Ziele?

         Woran erkennen Sie, wenn Ziele erreicht sind?

         Ziele werden positiv formuliert.

         Wie wird sich die Situation zeigen und anfühlen mit dem Erreichen des Ziels?

 

 

3 Analyse – Anliegen und Umfeld, Ressourcen

Bei der genaueren Analyse ihres Anliegens kommen meistens mehrere zum Vorschein. In dieser Phase werden die tieferliegenden tatsächlichen Bedürfnisse hinter den Anliegen gefunden und geklärt, was für eine effektive Prozess-Arbeit entscheidend wichtig ist.

 

Dann kann eine Strategie zur lösungsorientierten Arbeit festgelegt werden und der Weg zur Aktivierung ungenutzter Ressourcen gefunden werden.

 

         Was ist nötig, um das Ziel zu erreichen?

         Wie können Sie erreichen, was Sie brauchen?

         Wer oder was kann dabei helfen und unterstützen?

 

4 Veränderungsphase, Möglichkeiten

Während dieser vierten Phase finden nun die sichtbaren Veränderungen stattfinden und werden thematisiert.

 

Umdenken und Umprogrammieren von Glaubenssätzen sind Bereiche dieser Phase.

 

         Welche Einwände gibt es noch?

         Welche Risiken in der Umstellung erkennen Sie?

         Wie fühlt sich das an?

         Was kann diese Veränderungen fordern?

 

 

 

5 Ziele und Abschluss, Aussichten

 

Der Abschluss des Coachings soll eine langfristige Umsetzung der gewünschten Entwicklung unterstützen. Die Arbeit wird nochmal von beiden Seiten kritisch betrachtet und bewertet, auch im Falle einer vorzeitigen Beendigung des Coachings.

 

         Wie kann sich die Zukunft gestalten?

         Wie sieht der genaue Ablaufplan aus?

         Womit soll sinnvoll gestartet werden?